Prof. Dr. Thomas Barnert

Prof. Dr. Thomas Barnert

Rechtsanwalt

Prof. Dr. Thomas Barnert ist in unserer Kanzlei seit 01.07.2021 als freier Mitarbeiter tätig. Als berufserfahrener Rechtsanwalt erweitert er unser Leistungsspektrum auf multidisziplinären Beratungsfeldern und sämtlichen Gebieten des Wirtschaftsprivatrechts. Ansprechpartner ist Prof. Barnert in seinen Tätigkeitsschwerpunkten Unternehmens- und Gesellschaftsrecht, Vertragsgestaltung und Vertragscontrolling, Nachfolgeplanung für Unternehmen, Vertriebs-, Transport- und Logistikrecht sowie Unternehmensrestrukturierung und Insolvenz. Er verstärkt das HSK-Team zudem im Bank- und Kapitalmarktrecht und darf auf eine langjährige Erfahrung im kommunalen Unternehmensrecht verweisen. Nach Promotion und Habilitation lehrt Prof. Barnert als außerplanmäßiger Professor an der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg in den Fachgebieten Gesellschaftsrecht, Restrukturierungs- und Insolvenzrecht. Er ist außerdem Lehrbeauftragter an der Hochschule Augsburg für die Disziplinen Handels- und Gesellschaftsrecht. Im Bereich des kommunalen Unternehmensrechts ist er Referent für Schulungsveranstaltungen.

Kurzvita: 

Akademischer Werdegang

 

1986 – 1992             Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Augsburg
1992                            Erste Juristische Staatsprüfung in Augsburg
1992 – 1994              Vorbereitungsdienst für Rechtsreferendare beim Freistaat Bayern
1994                            Zweite Juristische Staatsprüfung in Augsburg
1995 – 2002              Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Hans Schlosser, Universität Augsburg
1998                            Dissertation; ausgezeichnet mit dem Augsburger Universitätsstiftungspreis
2002                            Habilitation
2002                            Verleihung des Titels „Privatdozent“ an der Universität Augsburg
2003                            Bestellung zum Prüfer für die Erste Juristische Staatsprüfung
2004                            Aufnahme der Tätigkeit als Rechtsanwalt
2008                            Ernennung zum außerplanmäßigen Professor an der Universität Augsburg

 

Mitgliedschaften

Rechtsanwaltskammer München
Augsburger Anwaltsverein e.V.
Zivilrechtslehrervereinigung
Deutscher Hochschullehrerverband
Rotary Club Augsburg-Römerstadt
Deutsch-Japanische Gesellschaft in Augsburg und Schwaben e.V.

 

Schriftenverzeichnis

  1. Dissertation
    Die formelle Vertragsethik des BGB im Spannungsverhältnis zum Sonderprivatrecht und zur judikativen Kompensation der Vertragsdisparität
    Erscheinungsort: Augsburger Rechtsstudien, Band 30, Heidelberg 1999
     
  2. Habilitation
    Die Gesellschafterklage im dualistischen System des Gesellschaftsrechts
    Erscheinungsort: Jus Privatum, Beiträge zum Privatrecht, Band 82, Tübingen 2003
     
  3. Aufsätze
    Deliktischer Schadensersatz bei Kursmanipulation de lege lata und de lege ferenda
    Fundstelle: Wertpapiermitteilungen (WM) 2002, S. 1473 - 1483

    Mängelhaftung beim Unternehmenskauf zwischen Sachgewährleistung und Verschulden bei Vertragsschluss im neuen Schuldrecht
    Fundstelle: Wertpapiermitteilungen (WM) 2003, S. 416 - 425

    Kreditkartengeschäft und AGB-Kontrolle
    Fundstelle: Wertpapiermitteilungen (WM) 2003, S. 1153 – 1157

    Nichtigkeitsklage und Anspruch auf rechtliches Gehör
    Fundstelle: Zeitschrift für Zivilprozeß (ZZP) 116 (2003), S. 447 - 458

    Die Personalfirma in der Insolvenz
    Fundstelle: Zeitschrift für Insolvenzrecht (KTS) 2003, S. 523 - 548

    Zum Verhältnis zwischen Klauselerinnerung und Vollstreckungsabwehrklage in der neueren Rechtsprechung des BGH
    Fundstelle: Monatsschrift für Deutsches Recht (MDR) 2004, S. 605 – 607

    Positive Kompetenzkonflikte im Internationalen Zivilprozessrecht - Zum Verhältnis zwischen Art. 21 EuGVÜ und Art. 31 CMR
    Fundstelle: Zeitschrift für Zivilprozeß (ZZP) 118 (2005), S. 81 – 94

    Die kreditgebende Bank in der Rechtsprechung des BGH zur Projektbeteiligungs- und Immobilienfinanzierung
    Fundstelle: Wertpapiermitteilungen (WM) 2004, S. 2002 – 2013

    Insolvenzspezifische Pflichten des Verwalters gegenüber Aussonderungsberechtigten
    Fundstelle: Zeitschrift für Insolvenzrecht (KTS) 2005, S. 431

    Zinsanpassungsklauseln im Aktiv- und Passivgeschäft der Banken
    Fundstelle: NWB Steuer- und Wirtschaftsrecht (NWB direkt) 18/2009, S. 493

    Praxisleitfaden Pferdepensionsvertrag
    Fundstelle: Zeitschrift für Agrar- und Umweltrecht (AUR) 11/2009, S. 349 – 353
     
  4. Urteilsrezensionen
    Unzulässigkeit eines Rechtsmittels mangels Beschwer bei Zusprechung des geforderten Mindestbetrages als Schmerzensgeld unter Bejahung eines Mitverschuldens, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 2.10.2001 – VI ZR 356/00 (OLG München)
    Fundstelle: Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht (EWiR) § 253 ZPO 1/02, S. 405 – 406

    Gesellschafterhaftung bei existenzvernichtenden Eingriffen in das GmbH-Vermögen, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 24.6.2002 – II ZR 300/00
    Fundstelle: Juristische Rundschau (JR) 2003, S. 198 - 201

    Urkundenherausgabevollstreckung in ec-Karten, Anmerkung zu BGH, Beschluß vom 14.2.2003 – IXa ZB 53/03 (LG Traunstein)
    Fundstelle: Wirtschaft- und Bankrecht (WuB) VI E. § 836 ZPO 1.03, S. 585 - 588

    Altmasse- und Neumasseverbindlichkeiten nach Anzeige der Masseunzulänglichkeit, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 3.4.2003 – IX ZR 101/02 (LG Düsseldorf)
    Fundstelle: Wirtschaft- und Bankrecht (WuB) VI C. § 209 InsO 1.03, S. 743 - 746

    Teilhabe eines Ehegatten an aus seinen Einkünften angespartem Guthaben auf Sparkonto des anderen Ehegatten Teilhabeansprüche eines Ehegatten an Sparkonten des anderen, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 11.9.2002 – XII ZR 9/01 (OLG Hamm)
    Fundstelle: Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht (EWiR) § 741 BGB 1/03, S. 109 - 110

    Pfändbarkeit des Rückauflassungsanspruchs nach unentgeltlicher Grundstücksübertragung auf Ehefrau, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 20.2.2003 – IX ZR 102/02 (OLG Frankfurt a.M.)
    Fundstelle: Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht (EWiR) § 857 ZPO 1/03, S. 667 - 668

    Rückzahlungspflicht des Verbraucherkreditnehmers nach HWiG-Widerruf auch bei Auszahlung der Darlehensvaluta an den Immobilienverkäufer oder Treuhänder, Anmerkung zu OLG Frankfurt a.M., Urteil vom 29.4.2003 – 9 U 93/02 (LG Frankfurt a.M.)
    Fundstelle: Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht (EWiR) § 3 HWiG a.F. 5/03, S. 1251 - 1252

    Kein Anspruch der immobilienfinanzierenden Bank gegenüber Darlehensnehmer bei Abschluss des Vertrages und Anzahlungsanweisung durch vollmachtlosen Vertreter, Anmerkung zu OLG Dresden, Urteil vom 15.10.2003 – 11 U 62/03 (LG Dresden)
    Fundstelle: Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht (EWiR) § 812 BGB 1/04, S. 549 – 550

    Anfechtbarkeit von Verträgen zugunsten Dritter auf den Todesfall, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 26.11.2003 – IV ZR 438/02 (OLG Düsseldorf)
    Fundstelle: Juristen Zeitung (JZ) 2004, S. 518 – 522

    Anmelde- und Beschwerdebefugnis des Insolvenzverwalters für Kapitalerhöhungsbeschlüsse, Anmerkung zu BayObLG, Beschluss vom 17.3.2004 – 3Z BR 046/04 (LG Hof)
    Fundstelle: Zeitschrift für Insolvenzrecht (KTS) 2004, S. 409

    Vorsatzanfechtung von Aufrechnungslagen, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 1.4.2004 – IX ZR 305/00 (KG Berlin)
    Fundstelle: Zeitschrift für Insolvenzrecht (KTS) 2005, S. 89 - 98

    Kreditgewährung an Gesellschafter aus gebundenem Vermögen der GmbH als verbotene Auszahlung, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 24.11.2003 – II ZR 171/01 (OLG Nürnberg)
    Fundstelle: Wirtschaft- und Bankrecht (WuB) II C. § 30 GmbHG 1.05, S. 157 – 160

    Keine Berufung auf Unwirksamkeit eines Darlehensvertrages wegen nichtiger Vollmacht bei nachträglicher eigenhändiger Unterzeichnung durch den Darlehensnehmer, Anmerkung zu OLG Karlsruhe, Urteil vom 19.11.2004 – 17 U 293/03 (LG Mannheim)
    Fundstelle: Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht (EWiR) § 242 BGB 4/05, S. 457 – 458

    Keine Pflicht zur Gesamtbetragsangabe nach VerbrKrG für Realkredite zur Fondsanteilsfinanzierung, Anmerkung zu OLG München, Urteil vom 07.07.2005 – 19 U 2039/05
    Fundstelle: Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht (EWiR) § 3 VerbrKrG 3/06, S. 191 - 192

    Keine Zurechnung der Darlehensauszahlung auf Erwerbersonderkonto und Weiterleitung an Verkäufer gegenüber dem Anleger bei Auszahlung auf Weisung des vollmachtlosen Vertreters, Anmerkung zu OLG Köln, Urteil vom 05.04.2006 – 13 U 162/05
    Fundstelle: Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht (EWiR) Art. 1 § 1 RBerG 3/06, S. 443 - 444

    Zum Verhältnis von Massekosten und Neumasseverbindlichkeiten nach Masseinsuffizienzanzeige, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 13.04.2006 – IX ZR 22/05 (OLG Rostock)
    Fundstelle: Wirtschaft und Bankrecht (WuB) VI A. § 209 InsO 1.06, S. 673 – 676

    Keine persönliche Haftung des Anlegers für Bereicherungsanspruch der Bank gegenüber der Immobilienfonds-GbR bei wegen RBerG-Verstoßes unwirksamem Darlehensvertrag, Anmerkung zu Kammergericht, Urteil vom 06.06.2006 – 4 U 115/05
    Fundstelle: Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht (EWiR) § 128 HGB 1/07, S. 53 – 54

    Nichtigkeit einer neben wegen RBerG-Verstoßes nichtigen Vollmacht und Treuhandvertrag erteilten Vollmacht im Zeichnungsschein zum Immobilienfondsbeitritt, Anmerkung zu OLG Celle, Urteil vom 25.04.2007 – 3 U 38/05
    Fundstelle: Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht (EWiR) Art.1 § 1 RBerG 1/08, S. 89 - 90

    Kein Nichtigkeitseinwand des Fondsgesellschafter, wenn der zwischen Fonds-GbR und Bank geschlossene Darlehensvertrag die Abgabe vollstreckbarer Schuldanerkenntnisse seitens der Gesellschafter in Höhe ihrer kapitalmäßigen Beteiligungen vorsieht und die Kreditaufnahme auf einem entsprechenden Gesellschafterbeschluss beruht, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 26.06.2007 – XI ZR 287/05 (OLG Koblenz)
    Fundstelle: Zeitschrift für Immobilienrecht (ZfIR) 2008, S. 52

    Bestand einer Klausel über die Zinsvariabilität trotz Unwirksamkeit einer ergänzenden Zinsänderungsklausel bei Sparverträgen mit längerer Laufzeit, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 10.06.2008 – XI ZR 211/07 (OLG Karlsruhe)
    Fundstelle: Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht (EWiR), § 308 BGB 1/09, S. 11 – 12

    Eröffnung des Schutzbereichs des RBerG auch bei treuhänderischer Abtretung einer verbrieften Forderung zur Einziehung, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 25.11.2008 – XI ZR 413/07 (OLG Frankfurt)
    Fundstelle: Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht (EWiR) , Art. 1 § 1 RBerG 1/09, S. 455 – 456

    Zur Darlegungs- und Beweislast bei Inanspruchnahme des Geschäftsführers wegen Insolvenzverschleppung auf Ersatz des Insolvenzgelds, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 13.10. 2009 – VI ZR 288/08 (OLG Koblenz)
    Fundstelle: Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht (EWiR), 2010, S. 389

    Zur Fälligkeit der Anlegerentschädigungsansprüche nach EAEG („Phoenix“), Anmerkung zu BGH, Urteil vom 20.09.2011 – XI ZR 434/10 (LG Berlin)
    Fundstelle: Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht (EWiR), 2012, S. 49

    Kein Anspruch des Auftraggebers einer Garantie auf erstes Anfordern gegen Bank auf Unterlassung der Garantiezahlung, Anmerkung zu OLG Stuttgart, Urteil vom 14.11.2012 – 9 U 134/12 (rechtskräftig; LG Stuttgart)
    Fundstelle: Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht (EWiR), 2013, S. 43

    Doppelte Besicherung des Gesellschafterdarlehens aus den Vermögen von Gesellschaft und Gesellschafter, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 01.12.2011 – IX ZR 11/11
    Fundstelle: Zeitschrift für Insolvenzrecht (KTS), 2012, S. 315 – 324

    Beschwerde gegen Eröffnung eines grenzüberschreitenden Insolvenzverfahrens, Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 28.01.2020 – IX ZB 86/19
    Fundstelle: Zeitschrift für Insolvenzrecht (KTS), 2020, S. 414
     
  5. Buchbesprechungen
    Klaus J. Hopt/Rainer Kulms/Jan von Hein: Rechtshilfe und Rechtsstaat. Die Zustellung einer US-amerikanischen class action in Deutschland.
    Fundstelle: Zeitschrift für Zivilprozeß (ZZP) 120 (2007) S. 386 - 391